Skordalia


Skordalia ist eine griechische Vorspeise bzw. ein Dip. Das Püree besteht aus Knoblauch und Kartoffelbrei. Skordalia eignet sich auch als Beilage zu Fisch oder Fleisch.

Der Knoblauch wird klein gehackt oder gepresst und mit Kartoffelpüree, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengt. Manchmal kommen aus Essig, Nüsse oder Mandeln in das Skordalia. Die Masse sollte klebrig sein. Skordalia kann warm oder kalt gegessen werden.

Wichtig ist, dass man den Skordalia nach der Zubereitung einige Zeit ziehen lässt. Der Knoblauch entfaltet seinen vollen Geschmack erst nach einer Stunde. Je mehr Knoblauch man verwendet, desto besser schmeckt das Skordalia natürlich, bzw. desto schärfer ist das Knoblauch-Püree.

Karlsruhe Sehenswürdigkeiten:     Zoo Karlsruhe Schloss Karlsruhe

Temperaturen Guatemala

Einige Links zum Geld sparen im Urlaub in Griechenland

Günstige Fahrkarten zum Flughafen: Hier klicken   (neuer Tipp)
Parken am Flughafen in Deutschland viel billiger: Hier klicken
Tolle Webseite zum Thema Hotels in Griechenland: Hier klicken
Tolle Webseite mit vielen preiswerten Ferienwohnungen: Hier klicken












Startseite
Vorspeisen
Saganaki
Dolmades
Tsatsiki
Tiropita
Spanakopita
Chorta
Feta
Fava
Koukouvagia
Skordalia
Taramosalata
Choriatiki Salata
Suppen
Kakavia (Fisch)
Avgolemono
Fasolada (Bohnen)
Revithia  (Erbsen)
Fakes Soupa (Linsen)
Hauptgerichte
Moussaka
Pastitio
Gyros
Souvlaki
Bifteki
Stifado
Jouverlakia
Giouvetsi
Gemista
Aus dem Meer
Sardinen
Schwertfisch
Kalamari
Oktopus
Nachspeisen
Baklava
Loukoumades
Halva
Sonstiges
Gyros Pita
Frühstück
Mittagessen
Abendessen

 

 

Impressum