Fasolada (griechische Bohnensuppe)


Die Fasolada (Bohnensuppe) ist eine der häufigsten Suppen in Griechenland. Sie besteht im wesentlichen aus weißen Bohnen und Gemüse.

Immer kommen in eine Fasolada getrocknete Bohnen, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Zur Verfeinerung des Geschmacks verwendet man meist noch weitere Gemüsesorten und Gewürze. Zutaten können Karotten (in dünnen Scheiben), fein geschnittener Zwiebel, Petersilie, Sellerie, Oregano, Thymian und / oder ein Lorbeerblatt sein.

Man muss eine Fasolada sehr lange kochen lassen bis die Bohnen weich werden. In der Regel dauert dies über eine Stunde. Wenn man die Bohnen am Vortag über Nacht einweicht geht es etwas schneller.

Ins Englische wird die Fasolada oft mit "Bean Soup" übersetzt, ins Deutsche "Bohnensuppe".

In einigen Tavernen, insbesondere auf den Inseln, gibt es auch Bohnensuppe aus Augenbohnen (lat. Vigna unguiculata, auch Kuhbohnen genannt). Diese sind ebenfalls hell, haben jedoch einen schwarzen Punkt oder Fleck. Kuhbohnen sind etwas kleiner als normale weiße Bohnen. Die Augenbohnen schmecken in einer Fasolada ausgezeichnet.

 

 

Das Breitbildformat für Fernseher

Einige Links zum Geld sparen im Urlaub in Griechenland

Günstige Fahrkarten zum Flughafen: Hier klicken   (neuer Tipp)
Parken am Flughafen in Deutschland viel billiger: Hier klicken
Tolle Webseite zum Thema Hotels in Griechenland: Hier klicken
Tolle Webseite mit vielen preiswerten Ferienwohnungen: Hier klicken












Startseite
Vorspeisen
Saganaki
Dolmades
Tsatsiki
Tiropita
Spanakopita
Chorta
Feta
Fava
Koukouvagia
Skordalia
Taramosalata
Choriatiki Salata
Suppen
Kakavia (Fisch)
Avgolemono
Fasolada (Bohnen)
Revithia  (Erbsen)
Fakes Soupa (Linsen)
Hauptgerichte
Moussaka
Pastitio
Gyros
Souvlaki
Bifteki
Stifado
Jouverlakia
Giouvetsi
Gemista
Aus dem Meer
Sardinen
Schwertfisch
Kalamari
Oktopus
Nachspeisen
Baklava
Loukoumades
Halva
Sonstiges
Gyros Pita
Frühstück
Mittagessen
Abendessen

 

 

Impressum